Männer – Dating, Flirts, Anmachen und meine (neue) Hoffnung

Allgemein, Beziehungen, Kommunikation, Lebensveränderung, Rund um das Leben, Soziale Medien, Wortgebrauch

„Gott sei Dank bin ich ein Mann, der nicht nur sehr intensiv fühlen, sondern es auch zulässt und kommunizieren kann. Und der auch dazu steht, sowohl vor Frauen als auch Männern.“ So schrieb ich es vor ein paar Tagen einer Freundin zum Thema Veränderung der Männer und wie ich mich selbst wahrnehme. Wo es da draußen doch so einige gibt, die eher unter die „stolz brustklopfenden, egogesteuerten“ Exemplare meiner Spezies fallen. Bei denen frage ich mich dann immer wieder – insbesondere mit aufgedrehten Karren – wie klein deren Penisse tatsächlich sind, da sie sich ja auf entsprechend perfide Art und Weise Aufmerksamkeit zu erhaschen versuchen!?^^

Früher dachte ich immer, ich sei ein Weichei, o.ä. weil ich nun einmal absolut nicht so war, wie viele andere Männer, auch wenn ich beileibe nicht so „weich“ war, wie ich es bei manch anderen selbst wahrgenommen / empfunden habe.

Ich bin ein toller Mann – ein Geschenk für die (Damen)Welt

Auch wenn es für dich vielleicht erstmal wie Hohn oder Arroganz klingt, ist es so nicht gemeint… sondern liebevoll wertschätzend mir selbst gegenüber. Ein Ergebnis eines immensen Prozesses der letzten Jahre!

Heute kann ich mich als tollen Mann empfinden, mit allen zarten und harten Seiten… mit Empathie und Ecken und Kanten, mit tiefem Gefühl und Einfühlsamkeit, insbesondere Frauen gegenüber.

Heute bin ich froh, dass ich bin, wie ich bin! 🙂 Auch wenn es mir noch immer schwer fällt so manchen meiner Artgenossen zu verstehen!

Und so schreibe ich diesen Blogartikel vor allem für all die lieben, tollen Frauen da draußen, die immer wieder so manch „interessante“ Aktion von so manchem Typen erfahren müssen… (Wenn du magst, kannst du ja beim nächsten Mal den Link als Gedankenanreiz schicken^^)

Natürlich bekommen wir vor allem das geliefert, was wir brauchen – auch um unserer eigenen Entwicklung Willen. Doch das, was ich da manchmal zu sehen und zu lesen bekomme, ist wahrlich nicht immer schön zu reden!

Fragwürdiges Männerverhalten in Online-Direkt-Chats

Ich habe keine Ahnung wie hoch der Anteil verkappter Typen online ist, die über Datingportale – oder auch bei Facebook und Instagram – mit Frauen auf Arten „kommunizieren“, wo mir manchmal echt die Spucke wegbleibt! Nun habe ich doch zu einigen Frauen echt netten und auch sehr tiefgehenden Kontakt – freundschaftlich – und so erfahre ich teils ne Menge von dem, was oft verborgen bleibt.

Da sind die typisch einfallslosen Langweiler-Nachrichten „Hey, na wie geht’s?“ absolut harmlos, wenngleich wohl auch verdammt nervig.^^ Teilweise werden nach drei Nachrichten ohne tieferen Inhalt direkt erstmal Schwanzfotos verschickt!?? Oder nach nem freundlichen „Sorry, ich habe kein Interesse“ kommen dann Beleidigungen, wo man sich fragt, wie angefressen und krank das Ego da wohl sein muss…

What the fuck??

Was geht in einem Hirn ab, das nach drei Nachrichten Schwanzfotos verschickt?? Ist das Ziel, dass die Frau spontan feucht im Schlüppi wird und drum bettelt, dass dieses ach so tolle Körperteil jetzt unbedingt vorbeikommen muss?? Was geht da ab? Was ist der Zweck? Ego aufpolieren? Oder ist es eine neue Form von Exhibitionismus, bei dem der Träger Gott sei Dank zu feige für den Park oder Wald ist? Denn im Grunde genommen ist es nichts anderes als eine bodenlose Frechheit und unterm Strich sogar eine Straftat!!

Rein menschlich betrachtet, sollte sich jeder dieser Täter einmal darüber bewusst werden, dass allein sowas ein Trauma verursachen oder auch hervorholen kann!! Es ist für manchen vielleicht „nur ein Foto“ und gleichzeitig verdammt gefährlich und auf jeglicher Ebene absolut respektlos!

Ich raff‘s einfach nicht… Und wie oft mir davon allein im letzten Jahr in meinem Umfeld (real und digital) berichtet wurde, geht in die hunderte Male!! Einfach unglaublich… 🙁

Die scheinbar Rückgratlosen, Ja-Sager, Liebesbettler, usw.

Eine ebenfalls sehr anstrengende Spezies, zu der ich vor etlichen Jahren zumindest in manchen Punkten mal gehört haben muss. Jedenfalls war ich früher zeitweilig so liebesbedürftig, dass ich auch bei jeder Frau, die sich auch nur im Ansatz für mich zu interessieren schien, versuchte zu landen ala „Lern mich doch erstmal kennen. Wer weiß, was passiert!?“ 😀

Im Grundsatz sehe ich den Gedanken des offenen Kennenlernens immer noch als etwas Positives, allerdings auf vollkommen anderen Grundlagen. Entweder das wollen beide freiwillig – ohne irgendwas „zu erkennen“ –, von sich aus oder eben nicht! Wichtig ist ebenfalls, das man(n) ein Gespür dafür entwickelt, worin der Unterschied liegt, ob Mann sich für das tolle Wesen interessiert oder insgeheim einfach nur seine Punkteliste abhakt.^^

Und wieder sind es so einige Erzählungen von realen Dates der letzten Zeit, scheinbar in allen Altersklassen… Auch als Mann lieb und nett und zuvorkommend zu sein, geht vollkommen in Ordnung und ist sogar wünschenswert. In den richtigen Momenten werden es die meisten Frauen zu schätzen wissen! Doch wenn du bereits beim ersten Date alles toll findest, was sie auch toll findet… und du quasi versuchst alle Gemeinsamkeiten zu finden, zu benennen und nochmal fett zu unterstreichen, um ihr zu zeigen wie toll ihr zueinander passt… Vergiss es!! Bzw. lass es besten!

Lass sie von sich erzählen, erzähl du von dir…ihr werdet die Gemeinsamkeiten schon wahrnehmen! Dann aber entspannt und mit Freude! Liebe und verlieben hat null und nix mit Überzeugungsarbeit zu tun… sondern mit Gefühlen… und die entstehen am ehesten, wenn beide auf einer Welle schwingen und dabei so gelassen sind wie es irgendwie geht, weil man nach Möglichkeit keine Erwartungshaltung hat! Gönn dir ne eigene Meinung. Die macht dich 100x interessanter!

Die Dauer-Dater, die „gute Partie“

Mancher scheint dauernd Dates zu brauchen… Jede Woche, immer und immer wieder. „Irgendwann ist schon die Richtige dabei“ und spätestens, wenn man(n) auch nach nicht erfolgreichen Dates noch weiter Kontakt hält, muss besagtem Ex-Date immer munter erzählt werden, wann das nächste Date ansteht… Die „aktive“ Suche scheint derart verkrampft und wert jedem mitgeteilt zu werden, dass ich mich frage, ob diese Typen selbst gar nicht mitbekommen wie kopflastig die Suche nach der Herzensdame tatsächlich ist!?

Ein Detail, das in diesem Zusammenhang ebenfalls ständig auftaucht… Je besser der Typ verdient und sich selbst gleichzeitig noch als superattraktiv und „gute Partie“ einstuft, desto mehr kommt die Frage hoch, womit und wieso der Typ eigentlich punkten will?? Mit Kohle und Aussehen, weil er menschlich sonst nichts zu bieten hat!? Ach… Intellektuell ist er auch noch…. Na daaannn… Dann kann er ja am besten gleich noch wissenschaftlich beweisen, warum die Frau ihn quasi toll finden muss! Ebenfalls ein Dauerthema, das man(n) durchaus mal hinterfragen darf!

Humor oder doch nen Stock im Arsch?

Humor ist eines der wichtigsten und am häufigsten genannten Kriterien für Frauen… Und bei all den oben beschriebenen Typenarten fehlt eines ganz besonders: Entspannte Selbstironie… sich selbst nicht zu wichtig zu nehmen, mal Fünfe gerade seinlassen, locker durch die Hose zu atmen… Wenns sein soll, wird es schon passieren – und wenn nicht, dann eben nicht!

Miteinander lachen, Faxen machen, mal blöd und peinlich sein können… Zu sich selbst und über den Meinungen anderer stehen zu können, macht dich um Längen interessanter, attraktiver und oft auch authentischer! Was du nicht bist, kannst du werden – wenn du das möchtest. Und grundsätzlich bist du bereits vollkommen okay, so wie du bist… Aber solltest du dich oben irgendwo wiedergefunden haben (insbesondere dann, wenn du mit einem fetten Nein innerlich angepisst bist 😉 ), hinterfrag deine nächsten Nachrichten oder Dates doch einfach mal für 30 Sekunden, ob du das jetzt wirklich so tun solltest!!? Oder ob es vielleicht anders sein darf, oder ein paar Zwischenschritte…

Ich weiß zumindest von so einigen Frauen, die immens dankbar wären, wenn sich diese Männer tatsächlich weiterentwickeln würden…!

Aber es gibt auch richtig positive Beispiele 😀

So habe ich in den letzten Wochen und Monaten nicht nur unglaublich tolle Frauen kennenlernen dürfen… Es gab auch echt tolle Männer, die Sanftheit, eine gefühlvolle Art, Selbstreflexion, usw. an den Tag legen und dabei trotzdem Mann sind, eine eigene Meinung haben und wissen was sie wollen! Alle legen großen Wert auf Kommunikation und Achtsamkeit… Es „entstehen“ grad immer mehr Menschen, deren Fokus und Lebenssichtweisen doch deutlich vom klassischen Bild abweichen, und ich bin grad unheimlich dankbar, da immer mehr von kennenlernen zu dürfen!

Interessanterweise sind bei einigen dieser Frauen und Männer in den letzten Wochen neue, frische, tiefe Beziehungen entstanden…. Teils vollkommen ungeplant, teils ein wenig forciert… aber allesamt frei und offen in ihrer Entstehung gewesen. Offen sein, was sich ergibt und dies auch zulassen… Egal welcher Richtung. 🙂 Auch wenn die Offenheit nach kurzer Zeit zeigt, dass es vielleicht nicht so passt, wie gedacht!

Auch mir begegnen grad in den letzten Wochen wieder sehr interessante Frauen…. Was dabei entsteht? Keine Ahnung… Es ist auch wurscht! Es wird entstehen, was entstehen soll… Und wenn nichts entsteht, soll es das (gerade) auch nicht. Es darf sein wie es ist… Und ich bin in Sachen Liebe & Beziehung grad so gelassen wie selten zuvor… Ich bin entspannt! 😀

Meine Sichtweise auf Beziehungen und das Leben hat sich definitiv verändert

Ob auf partnerschaftliche Beziehungen bezogen oder Freundschaften, Bekanntschaften… auf Sex, FreundschaftPlus… In allen möglichen Lebensbereichen komme ich immer mehr zu der entspannten Haltung: Was sein soll, soll sein und was nicht, das eben nicht. Lediglich im Bereich Arbeit und Finanzen fällt mir das manchmal noch ziemlich schwer 😀

Gerade aber in teils sehr emotionaler Hinsicht – wie bei Partnerschaften und Freundschaften – macht sich der angenehme Effekt inzwischen sehr bemerkbar: Wenn das und das entstehen soll…. Dann ist das eben so! Und wenn wir uns eigentlich nichts (mehr) zu erzählen haben, dann ist das eben auch so… Es ist okay und richtig wie es ist. Es hat seinen Sinn…

Und damit bin ich meistens ziemlich schnell im Frieden, da ich nicht mehr den Anspruch habe, dass etwas anders sein sollte als es ist. Und so kehrt in dieser Hinsicht totale Entspannung in mein Leben… Was nicht gleichbedeutend ist wunschfrei zu sein, sondern sich nur nicht mehr ständig gegen das IST zu wehren und indirekt zu versuchen seine eigenen Wünsche doch irgendwie durchzudrücken und damit auch son bisschen „über“ denen des Gegenübers (z.B. der Auserkorenen) zu stellen.

Nimm an, was IST… Lass los, was nicht möchte und sei offen für das, was entstehen soll. Das Leben liefert dir eh die Menschen, die einen Sinn für dich haben! Das menschliche Spiegeln ist schon was Feines und immer wieder höchst interessant, wenn man sich traut es für die eigene Entwicklung zu nutzen!

Diese Erkenntnisse wünsche ich eigentlich jedem, vor allem aber doch den für andere manchmal sehr anstrengenden Exemplaren, auch wenn diese Arschengel (frei nach Robert Betz) ebenfalls ihren Zweck haben!

In diesem Sinne, liebe Männer… Entspannt euch und hinterfragt doch einfach beim nächsten Mal euer Handeln! Vielleicht entsteht dann auch ungedacht spontan mehr, als ihr euch vorstellt. Vielleicht ist eure Herzensdame ja die beste Freundin von deinem nächsten Date!

Zum Artikel: Warum ich keine Dates mehr habe

2 Kommentare

  1. „Nimm an, was IST… Lass los, was nicht möchte und sei offen für das, was entstehen soll.“

    Deinen Satz möchte ich mir am liebsten groß als Poster in die Wohnung hängen. Was für schöne Worte, Patrick!

    Aus Frauensicht kann ich bloß in etwa nachvollziehen wie es sein muss, wenn man sich als sanfter, ruhiger und gefühliger Mann fremd und falsch in der Welt fühlt. Haben doch die lauten Gockel (scheinbar) schneller und mehr Erfolg bei Frauen.

    Seitdem ich die Welt der Swingerclubs entdeckt habe (was ja mein ‚Thema‘ ist), festigt sich allerdings mehr und mehr mein Eindruck, dass diese ‚weichen‘ Männer langfristig den nachhaltigen Erfolg bei wachen, interessanten Frauen haben. Denn die besseren Liebhaber sind sie allemal! Gar nicht unbedingt, weil sie ihrem weiblichen Gegenüber einfühlsam alles recht machen wollen. Du schreibst ja schon selbst, dass das der falsche Ansatz ist. Sondern weil sie ein Gespür dafür haben, was angebracht ist. Welches Tempo, welche Härte oder Zartheit, welche Worte. Weil Liebe machen mit ihnen kein Kampf, sondern ein Tanz ist.

    Emotional kluge Frauen wissen das zu schätzen und werden es mit ihrer Zuneigung honorieren!

    Danke für diesen wertvollen Beitrag Patrick, ich hoffe er wird von ganz ganz vielen gelesen!

    Deine Lotta

    • Patrick Schröder
      Patrick Schröder

      11. September 2018 at 17:40

      Vielen, vielen lieben Dank liebste Lotta! Danke für die Bestätigung, auch wenn das natürlich immer subjektiv ist – genauso wie auch mein Beitrag. Nichtsdestotrotz haben mir schon sehr viele Frauen – die mir menschlich entsprechend sympathisch sind – es im Prinzip genau so bestätigt, wie du es auch beschrieben hast. Daher ja auch der Beitrag. 🙂
      Ich hab länger überlegt, ob ich ihn posten soll, weil ja doch ein Fokus aufs Negative drinsteckt, was aber eigentlich so gar nicht meins ist. Gleichzeitig habe ich versucht andere Sichtweisen / Alternativen zu beschreiben und bin auch der Meinung, dass bestimmte Dinge eben auch ausgesprochen werden müssen, damit sie Luft bekommen und keine Energie mehr binden.
      Insofern bin ich umso dankbarer, wenn er auch zu der Meinung möglichst vieler Damen passt, wobei ich mir natürlich wünsche, dass möglichst Wenige diese Erfahrungen machen müssen! Vielleicht bewegt er ja auch nur einen Mann zum Umdenken… oder zur Annahme seiner Selbst als „weicheren“ Mann. Der gut so ist, wie er ist 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen